Allgemein

parajumpers deutschland Aufheizzeit in Wohnräumen

parajumpers gobi damen Aufheizzeit in Wohnräumen

Aber WENN man Nachtabsenkung (besser übrigens: Nachtabschaltung) machen will, dann muss auch innerhalb einer realistischen Zeitspanne so etwa 2 Stunden auch wieder eine Aufwärmung möglich sein.

Ansonsten wäre eine Nachtabschaltung ja kontraproduktiv früh um 7 8, wenn die Kinder zur Schule und die Erwachsenen zur Arbeit gehen, muss es auch wieder warm sein, gell?

stt (macht Nachtabschaltung von 22:00 bis 5:00)mit der Zeit schließe ich mich Herrn Trapp an, aber es stellt sich hier die Frage, von welcher Temperatur Sie aufheizen und welche Beheizungsart Sie haben. Mit einer Flächenheizung haben Sie keine Chance innerhalb von 2 h ein Zimmer zu heizen, dass liegt in der Technik selbst begründet. Aber Untersuchungen haben auch gezeigt, dass mit einer Nachtabsenkung keine Energie eingespart wird, selbst wenn mit einer Radiatorheizung geheizt wird.

Ich verwende z. B. eine Wand und Fußbodenheizung und brauche 2 Tage bis es richtig warm wird bei mir, wenn meine Zimmer so auf 15 abgekühlt sind. Aber das ist für mich nicht weiter tragisch, denn normalerweise halte ich die Temperatur konstant warm (auch ohne Nachtabsenkung).

Ich würde keine Nachtabschaltung machen, denn wenns im Winter richtig knackig kalt ist und die Heizung garnicht läuft, muss der Brenner morgens richtig Leistung (sprich Strom = Geld) erbringen, damit die Heiztemperatur wieder erreicht ist.

Wir machen keine Nachtabsenkung. Es ist konstant gleich warm bei uns. Da muss der Brenner immer nur wenig heizen anstatt morgens full power.

Grüße AT

Zu einfach?Restauratio GmbH Restauratio GmbH

„Mit einer Flächenheizung haben Sie keine Chance innerhalb von 2 h ein Zimmer zu heizen, dass liegt in der Technik selbst begründet.“

Soweit die Flächenheizung große Speichermassen bedienen muß, mag das sein, und dann ist auch eine (starke) Nachtabsenkung sicher nicht sinnvoll. Eine Flächenheizung im Trockenaufbau mit Wärmeleitblechen ist da sehr viel schneller regelbar.

Das war aber doch gar nicht die Frage, oder?

Wichtig ist insbesondere das Material der Innenwände. Je größer der berschuss der zugeführten Heizleistung gegenüber der von dem Raum abgegebenen Leistung ist, umso schneller wird er sich erwärmen. Dabei ist natürlich das Wärmespeichervermögen in dem Raum zu beachten. höhere Vorlauftemperatur. Natürlich kann auch die Wärmeabgabe verringert werden. Da wäre ggf. Kleines Rechenbeispiel:

Somit hätte man 0,5C weniger Temperaturdifferenz zur Außentemperatur als wenn durchgängig 20C im Raum wären.

Also 0,5C von 25C sind 2%. Damit hätte man also 2% gespart. Ob diese durch die Energiebilanz ermittelte Ersparnis nun durch Wirkungsgradveränderungen bei der Wärmeerzeugung größer oder kleiner wird, ist pauschal nicht zu beantworten. Aber eines ist fakt: Wenn die Umwälzpumpe 6 Stunden nicht läuft spart dies auch ein bisschen Energie.
parajumpers deutschland Aufheizzeit in Wohnräumen