Allgemein

parajumpers replica So sichert ihr euch den perfekten Summertime Sadness

parajumpers billig So sichert ihr euch den perfekten Summertime Sadness

Summertime Sadness Vibes, ein Lana Del Rey Verschnitt neben dir und ein Rausch, der die Geschwindigkeit deines Autos in Sachen Umdrehungen um Einiges überschreitet ein Roadtrip im Fear and Loathing Style ist eine schöne Sache.

Wenn du dann allerdings den Schlüsselstecken unddeine Playlistlaufen lässt, um mit deiner Braut im Straßengraben zu verschwinden, kann es schnell mal passieren, dassdeine Zentralverriegelung dich nicht nur summertime sondern richtig echt sad macht. Damit ihr auch bei verriegelten Autos noch den coolen Typen raushängen lassen könnt, haben wir 3 Lifehacks für euch zusammengestellt.

Prinzipiell ist die Zentralverriegelung eine schöne und nützliche Sache. Schließlich kann man so Unbefugten den Zugang zum Auto verwehren. Doch was ist, wenn man von der eigenen Zentralverriegelung ausgetrickst wird. Nun ist guter Rat teuer, damit man wieder in den Wagen kommt. Es gibt allerdings einige Tricks, mit welchen man sich unter Umständen doch Zugang zum Wagen verschaffen kann. Mit etwas Fingerspitzengefühl, ein wenig Ruhe und den folgenden drei Lifehacks gelingt es.

Mit dieser Methode kann man das Auto aufbekommen, ohne dass man bleibende Schäden am Fahrzeug hinterlässt. Dabei wird im Grunde auf ein sehr einfaches Prinzip zurückgegriffen. Man nutzt einfach eine Blutdruckmanschette um sich Zugang zum Fahrzeug zu verschaffen. Mit diesem Verfahren können keine Kratzer am Wagen entstehen.

Zuerst muss man die Gummierung am Fenster ein wenig lockern und weiten. Am besten geschieht dies an der oberen rechten Ecke der Fahrertür. Dies kann mit der bloßen Hand gesehen. Sollte man nicht über genügend Kraft ausüben können, so kann man sich auch ein kleines Plastikteil zunutze machen, mit welchem man die Gummierung ein wenig lockert. Nun schiebt man die Blutdruckmanschette in den Spalt ein, welchen man erzeugt hat. Man schiebt so lange, bis die Manschette fest und sicher in der Tür steckt. Nun muss man nichts weiter machen, als die Blutdruckmanschette ein wenig aufzublasen. Es genügen dabei bereits ein bis zwei Zentimeter. Als Nächstes schiebt man einen Draht in die entstandene ffnung ein. Die Lücke wird von der aufgeblasenen Manschette offen gehalten, wodurch man die Hände frei hat. Nun kann man mit dem Draht nach dem Schlüssel angeln und fädelt ihn wieder aus der ffnung heraus. Schon ist man wieder in dessen Besitz und kann die Tür wieder ganz normal öffnen.

2. Der Weg durch den Kofferraum

Manchmal muss man das Pferd von hinten aufzäumen. Aus diesem Grund kann man auch über den Kofferraum wieder ins Innere des Wagens gelangen. Dieser Lifehack funktioniert jedoch nur dann, wenn zwar die Türen verriegelt sind, der Kofferraum jedoch noch offen ist. Diese Variante ist im Grunde auch die Einfachste. Man öffnet zunächst den Kofferraum und schafft sich ein wenig Platz. Anschließend sucht man die Notfallschnüre im Inneren des Kofferraums. Diese müssen in jedem Fahrzeug vorhanden sein. Mit diesen Schnüren kann man die Rücksitze vom Kofferraum aus umklappen. Jedoch sind diese meist gut versteckt, damit sie im normalen Alltag nicht stören. Demnach kann es vorkommen, dass man ein wenig suchen muss. Ein Blick an die Kofferraumdecke oder die Tür des Kofferraumes kann an dieser Stelle helfen.

Anschließend kann man die Sitze entriegeln und ohne Probleme nach vorne umklappen. Sind die Sitze einmal umgeklappt, so kann man in das Innere des Wagens kriechen. Nun schnappt man sich den Schlüssel und kann einfach wieder durch die Tür aussteigen.

Da man den Schnürsenkel in der Regel ohnehin dabei hat, kann man den Wagen im Notfall auch damit öffnen. Damit dies erfolgreich verläuft, muss der Wagen Knöpfe für die Verriegelung im Inneren der Tür besitzen. Dies ist vor allem bei vielen älteren Modellen noch der Fall. Im Allgemeinen ist das Verfahren sehr einfach, bedarf jedoch sehr viel Geduld und Fingerspitzengefühl.

Als Erstes bildet man mit dem Schnürsenkel eine Schlaufe. Am einfachsten geschieht dies, indem man einen Knoten in den Schnürsenkel macht. Wichtig dabei ist, dass diese nicht zu fest gezogen wird. Nur so ist gewährleistet, dass sich die Schlaufe später zuzieht. Nun führt man den Schnürsenkel in die Tür ein. Dabei geht man an der rechten oberen Ecke der Fahrertür durch die Gummierung. Da der Schnürsenkel sehr beweglich ist, sollte dies kein Problem darstellen. Im Anschluss versucht man die Schlinge über den Knopf zu legen und so diesen nach oben zu ziehen. Somit öffnet sich die Tür und man kann bequem wieder einsteigen.
parajumpers replica So sichert ihr euch den perfekten Summertime Sadness