parajumper jacken damen

parajumpers blazer Sicherheitslücke bestätigt

parajumpers beige Sicherheitslücke bestätigt

Intel ist vor beinahe sieben Jahren mit dem Sockel 1155 wieder erfolgreich in einen Mainstream Bereich vorgestoßen, der auch beim Preis Leistungs Verhältnis der Konkurrenz von AMD Paroli bieten konnte. Nun ist aber eine Sicherheitslücke bekanntgeworden, die alle Intel Prozessoren seit der sechsten Generation betrifft. Theoretisch könnten Angreifer über die Sicherheitslücke kompletten Zugriff auf den PC erhalten. Aus diesem Grund sollten Nutzer unbedingt ein Update der Firmware vornehmen.

Zu den problematischen CPUs gehören Sockel 1151 Modelle wie der Core i5 6600K, Core i5 7500 und auch die neuen Coffee Lake CPUs wie der Core i7 8700. Aber auch Xeon Prozessoren der E1200 Reihe mit dem Namenszusatz v5 oder v6 sowie weitere Prozessoren der Xeon , Atom und Celeron Serien sind betroffen. Die genauen Informationen findet ihr direkt bei Intel, die in ihrem Security Center unter anderem die Ergebnisse einer Sicherheitsanalyse, kritische Prozessoren und eine Lösung für das Problem beschreiben. Ein Tool, mit dem ihr überprüfen könnt, ob euer PC betroffen ist, hat Intel als Download bereitgestellt. Das passende Update findet ihr, falls ihr eingreifen müsst, beim Hersteller eures Mainboards. Kompliziert könnte dies vor allem für Besitzer von Komplett PCs oder Notebooks sein, bei denen in einigen Fällen keine Markenprodukte verbaut sind.
parajumpers blazer Sicherheitslücke bestätigt