jacken von parajumpers

parajumpers jas Bald kein PC Gaming mehr

parajumpers beige Bald kein PC Gaming mehr

October 31, 2005 Anyone who has walked into a major gaming retail outlet in recent years can help but have noticed the ever shrinking shelf space devoted to PC gaming. The sales figures paint an even more dismal picture for PC gaming enthusiasts: while console gaming sales have increased every year since 1999 to $6.2 billion in 1994, PC gaming sales in the US peaked in 1999 at $2 billion and have declined every year since for a total of $1.1 billion in 2004. Into this environment, major industry players like Microsoft, Dell, and GameStop are making a concerted effort to revitalize PC gaming, according to a Chicago Tribune report. If the consumer is there and publishers are making good games for the PC, I will be there.“

For its part GameStop is seeking to increase the visibility of PC gaming by entering into a partnership with Dell Computers to place PC gaming kiosks similar to those already in place for the demonstration of console games in some of its retail locations.

While GameStop and Dell are focusing directly on the demonstration of PC gaming for the consumer, Microsoft seeks to re energize its Windows operating system as a gaming platform and intends to treat the release of its upcoming Windows Vista OS with all the fanfare of a gaming console release. The company intends to tout Visa as „the most game friendly Windows operating system ever.“ In addition, Microsoft is attempting to convince PC game publishers to release games on DVDs rather than the current CD format in an effort to eliminate the now standard multi disk installation. Furthermore, the company intends to encourage PC game developers to adopt some of the „plug and play“ features of consoles by allowing games to be played once the disk is installed rather than waiting for complete installation on the harddrive.

While the release of the next generation consoles has inevitably brought with it the doomsayers who say the death of PC gaming is nigh, we can see from this report that some of the industry heavy hitters continue to see the PC as a viable gaming platform and worthy of continued support. This effort can only benefit the entire gaming community both PC and console alike.

Bitte sagt das dass nicht wahr ist. Verkaufen sich PC Games wirklich so schlecht gegenüber Konsolen Games.

Heisst das jetzt das noch weniger PC Games rauskommen oder garkeine mehr

Nichts gegen Konsolen die sind wirklich Super zum spielen geeignet aber heisst das dass wir bald nur noch auf Konsolen spielen werden und der PC nur noch zum Surfen verwendung findet.

Irgendwie konnte man es ja in den letzten jahren absehen das sowas kommen wird aber das jetzt von ign zuhören ist schon ein schock.

Stellt euch vor sie schaffen es nicht den Leuten PC Spiele wieder nahe zubringen, würde das dann das ende der PC Spiele bedeuten?

Vielleicht erkennen irgendwann die Hersteller dass man sich auch bestimmte Standards einigen muss.

Es treten mit PC Spielen einfach zu viele Komplikationen auf, die selbst für mich (erfahrener user) teils nicht so einfach zu lösen sind.

Diese Probleme sind zB. Inkompatibilität, lästige CD Key Eingaben, Installationssperre wegen Image Simulations Software,
parajumpers jas Bald kein PC Gaming mehr
Lese u. Installationsprobleme wegen Kopierschutz, zu hohe Harwareanforderungen und teure Harware, Treiberprobleme, Systemabstürze, ständig notwendige Updates und jede Menge anderer Dinge die jeder der einen PC hat ohnedies selbst kennt.

Bei Konsolen schmeisst man die DVD ins Laufwerk und kann spielen. Punkt aus.

Daher kann ich gut verstehen warum immer mehr auf Konsolen umsteigen, in der kostbaren (Spiele ) Freizeit will man eben nicht 30% Probleme haben und 70% spielen, sondern 100% spielen.

Einziger Lichtblick für PC Games ist meiner Meinung nach der eSport, da man ebendiesen am Besten am PC betreiben kann, zumindest den Grossteil der Spiele.

Der Text sagt dass die PC Gaming wieder attraktiver machen wollen.

So schwarz würde ich es nicht sehen. Sicher, der PC als eierlegende Wollmilchsau mag nicht mehr die Spieleplattform No 1 sein, aber so schnell verschwindet der PC Spielemarkt auch nicht von der Bildfläche. Manche Genres sind auf Konsolen noch nicht vernünftig spielbar. Und solange es noch diese Genres gibt, wird es noch PC Spiele dafür geben. Und selbst wenn der PC eines Tages nur noch so ein armseliges Angebot an Spielen hat, wie der Mac, dann weine ich dem PC (als Spielemaschine) keine Träne nach. inzwischen kotzt mich so vieles an, das geht auf keine Kuhaut mehr! Mein PC rüste ich die nächsten Jahre nicht mehr auf. Next Gen Konsolen werden meine Spieleheimat.
parajumpers jas Bald kein PC Gaming mehr