Parajumpers Jacken Damen

parajumpers daunenmantel Schiedsrichtereinsätze und Schiedsrichterbenehmen 2

parajumpers damen daunenmantel Schiedsrichtereinsätze und Schiedsrichterbenehmen 2

Hier wird ständig von „Moral“ schwadroniert, und das hat mit Regeln nun mal garnix zu tun. Moral hat man oder nicht, ebenso wie gutes oder auch schlechtes Benehmen. Einzufordern oder gar zu sanktionieren ist weder das eine noch das andere.

Hier wird ständig von „Moral“ schwadroniert, und das hat mit Regeln nun mal garnix zu tun. Moral hat man oder nicht, ebenso wie gutes oder auch schlechtes Benehmen. Einzufordern oder gar zu sanktionieren ist weder das eine noch das andere.

Dann beschäftige dich mal schnell mit dem Begriff „Moral“. Etwas „unmoralisches“ kann erst sanktioniert werden, wenn es in Verboten festgehalten wurde.

Weißenfels ist ne geile Stadt, weil sie die super Wölfe hat!

b ballmvp schrieb am 07.02.2018 23:21:

Darf ein Schiedsrichter bei einem Spiel, das er als Zuschauer besucht, pöbeln und sich unsportlich (Kollegen Mittelfinger zeigen, Gegner beschimpfen) benehmen?

Das darf keiner, egal ob Schiedsrichter oder nicht. Schiri, Trainer, Spieler, Zuschauer.

3_fuer_2 schrieb am 10.02.2018 10:33:

Bei uns im WBV gab es mal folgende Kader Vorgabe:

als SR niemals öffentlich bei Spielen die SR kommentieren

Das war eigentlich jedem klar, der mal eine brauchbare Erziehung genossen hat, war aber Kadervorgabe.

Und obwohl eigentlich alles völlig klar ist (zumindest für die große verständige Mehrheit), wird von einem Vertreter, der eher dem anarchistischen Gedankengut nahe zu stehen scheint, nach der Benennung von Regeln verlangt.

Nun denn auch der unverständigen Minderheit kann geholfen werden:

Wer die im Eröffnungsbeitrag genannten Verhaltensauffälligkeiten zeigt, verstößt gegen die Absätze 3 und 4 des 19 der DBB SRO.

Wenn es um Meinungen geht, soll sich jeder äußern Meinungsvielfalt ist toll. Wenn nach Fakten gefragt wird, sollte nur antworten, wer die Fakten kennt und sie verständlich erklären kann. Danke.

b ballmvp schrieb am 09.02.2018 19:38:

Ich bin auch der Meinung man kann es nie ganz trennen. Was hat das mit dem Hallensprecher zu tun? Dürfte er deiner Meinung nach dann entweder kein Hallensprecher oder kein WBV Präsident mehr sein?

Wenn jemand mit einem Ehrenamt in einer solchen Funktion tätig ist, würde ein Fehlverhalten in dieser Funktion auf ihn als Person in seinem Ehrenamt zurückfallen.

Selbstverständlich darf ein Ehrenamtler für seinenVerein tätig sein. Ich habe ja selber früher oft genug bei meinem Verein angeschrieben. Aber selbstverständlich enthält man sich bei einer solchenAufgabe sämtlicher Kommentare über die Spielbeteiligten!

Netter Spruch dazu (keine Ahnung, woher): Objektiv zu sein heißt, nicht zu verraten, zu wem man hält!

(Kleine Ergänzung: gilt sowohl für verbale als auch nonverbale Kommunikation

Es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antworten, aber die geben wir gerne!

Hier wird ständig von „Moral“ schwadroniert, und das hat mit Regeln nun mal garnix zu tun. Moral hat man oder nicht, ebenso wie gutes oder auch schlechtes Benehmen. Einzufordern oder gar zu sanktionieren ist weder das eine noch das andere.
parajumpers daunenmantel Schiedsrichtereinsätze und Schiedsrichterbenehmen 2